Weitere CVP-JA-Parole sowie Stimmfreigaben

Die CVP Uri empfiehlt ein klares JA zur Konzernverantwortungsinitiative. Die CVP-Kantonalsektionen Glarus, Graubünden, Neuenburg und Waadt geben zudem Stimmfreigabe.

Mit einer schriftlichen Abstimmung hat die CVP Uri ihre Parole zur Konzernverantwortungsinitiative gefasst. Mit 73 zu 37 Stimmen entschieden sich die Parteimitglieder deutlich für ein JA. Damit sei auch die Stimmbeteiligung hoch gewesen, heisst es in einer Mitteilung der CVP Uri.

Grosse Diskussionen um die Initiative gab es in den CVP-Kantonalsektionen Glarus, Graubünden, Neuenburg und Waadt. Sie haben deshalb Stimmfreigabe beschlossen.

Die CVP Solothurn verzichtet zudem ganz auf eine Empfehlung. Der Parteivorstand befand dies gemäss Mitteilung für die beste Lösung, weil aufgrund der aktuellen Lage keine Delegiertenversammlung und somit auch keine ausführliche Diskussion stattfinden konnte.