Medienecho auf die Lancierung

Der Startschuss für das Bürgerliche Komitee für Konzernverantwortung sorgt für Aufsehen. Für den "Tages-Anzeiger" handelt es sich um Unterstützung von unerwarteter Seite.

Die deutschsprachigen Tageszeitungen des Tamedia-Verlags, darunter Tages-Anzeiger und Bund, sind auf das Bürgerliche Komitee für Konzernverantwortung aufmerksam geworden. In der Printausgabe vom 21. September 2019 berichten sie, dass sich das Komitee formiert hat und zeigen sich beeindruckt: Ihnen zufolge bedeutet dies „Support von unerwarteter Seite“ kurz vor der entscheidenden Debatte im Ständerat über die Konzernverantwortungsinitiative.

Weiter ist im Artikel die Rede davon, dass die Konzernverantwortungsinitiative an der Urne gute Chancen hat. Laut einer repräsentativen Umfrage des Forschungsinstituts Demoscope haben sich Ende August 75% der Stimmberechtigten für die Initiative ausgesprochen. Auch bei der Basis der bürgerlichen Parteien ist die Zustimmung übrigens hoch – bei der GLP beträgt sie 93%, bei der EVP 86%, bei der BDP 76%, bei der CVP 73%, bei der SVP 58% und bei der FDP 52%.