Auch die CVP Tessin sagt JA

Bereits als fünfte Kantonalsektion weicht die CVP Tessin von der nationalen Parole ab und spricht sich für die Konzernverantwortungsinitiative aus.

Aufgrund der aktuellen Lage hat CVP Tessin hat ihre Parole mittels einer schriftlichen Abstimmung gefasst. Eine Mehrheit der Mitglieder unterstütze die Initiative, gab die Kantonalpartei nun in einer Mitteilung bekannt.

Dies unterstreicht die grosse Unterstützung in der CVP: Zuvor waren bereits die Kantonalsektionen Uri, Thurgau, Genf und Bern von der Empfehlung der Mutterpartei abgewichen. Jura, Waadt, Neuenburg, Graubünden und Glarus beschlossen Stimmfreigabe. Solothurn verzichtet ganz auf eine Stellungnahme, weil momentan keine Diskussion der Delegierten möglich ist.

Für ein JA setzen sich mit der JCVP Schweiz und der CSV Schweiz zudem wichtige Vereinigungen innerhalb der Partei ein.